Sozialpsychologin: Mücksteins ‚Impfung to go‘ an krimineller Energie nicht zu überbieten!

Sozialpsychologin: Mücksteins ‚Impfung to go‘ an krimineller Energie nicht zu überbieten!


Am 24. Juli 2021 fand in Wien der sehr erfolgreiche und von vielen Unterstützern begleitete „Aktionstag für Kindergesundheit“ statt. Veranstalter war die von Ärzten und Rechtsanwälten gegründete Initiative #wirzeigenunsergesicht, die bei bestem Sommerwetter über die Problematiken rund um die COVID-19-Impfung für Kinder aufklärte. Eine der renommierten Sprecherinnen war die Wirtschafts- und Sozialpsychologin Mag. Katy Pracher-Hilander. Sie ließ keinen Zweifel daran, dass es sich bei der Impf-Strategie des österreichischen Bundesgesundheitsministers Mückstein um rücksichtslose, perfide Manipulation handelt, die auch vor Kindern und Jugendlichen nicht halt macht. Und sie betonte, dass die Psychologie der Zahlen klar aussagt, wer letzten Endes das Kräftemessen für sich entscheiden wird: „Wir sind genügend viele und können schon morgen wieder ein selbstbestimmtes und freies Leben führen!“

von Siri Sanning

Dass Gesundheitsminister Mückstein, seines Zeichens Arzt und Unternehmer, nicht immer unbedingt durch Kompetenz und einen Hang zur Wahrheit glänzt, ist hinlänglich bekannt. 

Mag. Pracher-Hilander, Gründerin des Vereins Psychologie für Demokratie, stellt auf ihrer Webseite außerdem klar:

„Die weltweite Covid-19 Propaganda ist ein Beispiel für Angewandte Sozialpsychologie in einem noch nie dagewesenen Ausmaß und das ist die einzige reale Gefahr, die es aufzuzeigen gilt!“

Rede beim Aktionstag für Kindergesundheit


Quellen / Links:
https://gesichtzeigen.digital/brandneu/sozialpsychologin-mucksteins-impfung-to-go-an-krimineller-energie-nicht-zu-uberbieten/

Comments

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.