Justin Trudeau: Auch Kanada plant Impfungen bis inklusive 2024

Justin Trudeau: Auch Kanada plant Impfungen bis inklusive 2024

Während die meisten Österreicher noch immer nicht begriffen haben, dass unsere Regierung bereits Impfstoff für fünf Impfungen bis inklusive 2023 bestellt hat, geht man in Kanada bereits einen Schritt weiter. Es fällt schwer zu glauben, dass all diese Staatschefs nicht dieselbe Agenda verfolgen, welche mit einer Pandemie beziehungsweise der Gesundheit der Bevölkerung nicht wirklich etwas zu tun hat.

Vor einigen Tagen lenkten wir das Augenmerk nochmals auf den bereits beschlossenen und in allen Medien verkündeten Umstand, dass es nach zwei Impfungen eben nicht vorbei ist – noch lange nicht. In Österreich wurden die Impfstoffe für 5 Durchgänge bestellt – und bereits im Mai in allen Hof- und Systemmedien verkündet, dass diese bis 2023 verimpft werden sollen: Kommentar: Haben Sie es schon begriffen? Sie werden mindestens fünfmal geimpft!

Insgesamt 185 Millionen Impfdosen für 2022-2024 von Pfizer

Der für seine Treue zu Globalisten wie dem Weltwirtschaftsforum bekannte Staatschef Justin Trudeau verkündete noch früher – am 23. April – bis wann man in Kanada die vorgebliche Pandemie aufrechterhalten wolle. Er ist außerordentlich stolz auf einen langfristigen Vertrag mit Pfizer, den er anlässlich einer Rede vorstellte:

Das 38 Millionen Einwohner zählende Land in Nordamerika soll 35 Millionen Impfdosen und eine Option für weitere 30 Millionen Impfdosen im Jahr 2022 erhalten, 30 Millionen Impfdosen und weitere 30 Millionen Optionen im Jahr 2023. Für 2024 wurde eine Option auf 60 Millionen Impfdosen vereinbart. Angeblich würden diese Impfstoff-Dosen von Pfizer „aktualisierte“ Versionen des vorgeblichen Impfstoffes enthalten. Trudeau lobte Pfizer als „soliden Partner“ in der Bekämpfung der Pandemie.

Schockierende Details über die Pfizer-Verträge mit Nationen

Lesen Sie auch unsere Artikel zu den PfizerLeaks – den unzensierten Verträgen des Pharmagiganten mit Albanien, Brasilien und der Europäischen Union.

Preise, Haftung, Qualität: Das sollte im Pfizer/Biontech/EU-Vertrag geheim bleiben
Geheimvertrag Pfizer/EU: Um Milliarden überteuert, Staaten haften, Wirkung unklar
PfizerLeaks: Wirksamkeit und Nebenwirkungen der Impfung Mitte März noch unklar
Geheime Pfizer Verträge geleakt: Keinerlei Risiko oder Haftung, Wucherpreise und mehr

Quellen / Links:
https://gesichtzeigen.digital/brandneu/justin-trudeau-auch-kanada-plant-impfungen-bis-inklusive-2024/

Comments

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.