Gibraltar: 100% durchgeimpft – Corona-Inzidenz geht durch die Decke

Gibraltar: 100% durchgeimpft – Corona-Inzidenz geht durch die Decke

Gibraltar wurde medial als Paradebeispiel dafür verkauft, wie herrlich „normal“ das Leben sein könnte, wenn sich nur jeder Bürger brav seine Impfung abholte: Auf der kleinen Halbinsel mit weniger als 34.000 Einwohnern wurde nämlich tatsächlich eine Durchimpfungsrate von 100% erreicht. Mittlerweile ist es hierzulande allerdings verdächtig still um das ach so erfolgreiche Ländchen geworden. Das ist wenig verwunderlich, denn die Inzidenz in Gibraltar ist explodiert: Aktuell liegt sie bei weit über 400.

Daten aus Gibraltar warfen schon Anfang des Jahres schwerwiegende Fragen auf, als pünktlich zum Beginn der Impfkampagne im Januar auch die vormals geringen Corona-Todeszahlen im Land massiv zu steigen begannen. Von der Pharmaindustrie finanzierte Faktenchecker bemühten sich zwar, jedweden Zusammenhang der Todesfälle zur Impfung zu leugnen – doch Gegenbeweise liefern konnten sie wie üblich nicht: Das Fazit lautete schlicht, dass ein kausaler Zusammenhang von offizieller Seite nicht bestätigt wurde. Das bedeutet freilich gar nichts – bisher wurde noch jede schwere Nebenwirkung der Covid-Vakzine hemmungslos heruntergespielt, bis früher oder später dann doch eine offizielle Warnung herausgegeben werden musste.

Und nun befeuern die Zahlen aus Gibraltar auch noch sämtliche Zweifel am Sinn und Zweck der Corona-Impfungen. Zuletzt wurde eine 7-Tage-Inzidenz von sagenhaften 489,8 verzeichnet – und die Fallzahlen steigen weiter. Schwere Fälle werden dabei kaum verzeichnet; verwunderlich ist das allerdings nicht, immerhin ist Covid-19 für den Großteil der Bevölkerung auch nicht gefährlich. Von offizieller Seite führt man die Zahlenexplosion trotz Impfung auf die Delta-Variante zurück: Also jene Variante, wegen der hierzulande jedem Erwachsenen (und jedem Kind) die angeblich schützende Impfung aufgedrängt werden soll.

Auch andere Länder mit hoher Impfrate
verzeichnen hohe Fallzahlen

Gibraltar ist dabei alles andere als ein Einzelfall. Report24 berichtete beispielsweise bereits im Mai über die Seychellen: Deren Impfrate gilt weltweit als vorbildlich – bis heute haben die Seychellen eine der höchsten Durchimpfungsraten weltweit. Gleichzeitig haben sie mit Werten von deutlich über 500 aber auch eine der höchsten Inzidenzen.

Quellen / Links:
https://gesichtzeigen.digital/brandneu/gibraltar-100-durchgeimpft–corona-inzidenz-geht-durch-die-decke/

Comments

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.