„Corona-Impfung“ – wem kann die Bevölkerung wirklich glauben?

„Corona-Impfung“ – wem kann die Bevölkerung wirklich glauben?

Noch nie hat das Thema Impfen eine Gesellschaft sogar bis in die Familien hinein gespalten. Die Regierungen propagierten von Anfang an die Impfung als einzige Lösung zur Entschärfung der Pandemie. Andere und kostengünstigere Therapiemethoden werden ignoriert und finden keine mediale Aufmerksamkeit. Die Impfung selbst ist in Expertenkreisen sehr umstritten.

Namhafte Mediziner halten die „Corona-Impfung“ vielmehr für eine Gen-Manipulation und ein weltweites Menschenexperiment. Zur mündigen Entscheidungsfindung ist es hilfreich, auch die Aussagen erfahrener und unabhängiger Ärzte anzuhören. Dabei ist es besonders notwendig, auf Geldflüsse und Abhängigkeiten zu schauen. Wie sehr kann man denn Ärzten vertrauen, die direkt oder indirekt in Abhängigkeit von Big Pharma stehen und für ihre Aussagen belohnt, bzw. fürs Impfen bezahlt werden? Wussten Sie z.B., dass Österreichs Mediziner pro Corona-Impfung ein Honorar von 25 Euro erhalten? Der Stundensatz im mobilen Impfeinsatz liegt bei 150 Euro. Nur weil der einzelne Impfwillige nicht persönlich bezahlen muss, glauben viele, dass das Ganze „eh nix kostet“ und auch die Ärzte Gratisleistungen erbringen. Bei so einem Schnäppchen muss man ja zugreifen.

Das Vertrauen bezüglich Informationen zur sog. „Giftspritze“ sollte doch vielmehr jenen Menschen gelten, die trotz medialem Gegenwind und dem Risiko, die Lizenz zu verlieren, evidenzbasiert die Bevölkerung warnen. Sie setzen sich der öffentlichen Kritik aus, sie stellen ihr gesellschaftliches Ansehen aufs Spiel, sie erleiden finanzielle Einbußen durch Kündigung, werden verhaftet oder mussten, wie neuerdings geschehen, sogar Schläge einstecken. Verehrte Zuseher: Die wahren Helden sind doch vielmehr jene Ärzte, die zu ihrem ärztlichen Gelöbnis gemäß Genfer Deklaration auch jetzt stehen, in dem es unter anderem heißt: „Ich werde, selbst unter Bedrohung, mein medizinisches Wissen nicht zur Verletzung von Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten anwenden.“ SIE verdienen unser Gehör! Die Kinesiologin Dorothea Amtmann glaubt sogar: „Wenn niemand mehr einen einzigen Cent an „Corona“ verdienen würde, wäre das Problem in circa zwei Stunden gelöst und vorbei.“

Quellen / Links:
https://gesichtzeigen.digital/brandneu/corona-impfung–wem-kann-die-bevolkerung-wirklich-glauben/
https://www.kla.tv/19655

Die Spritze mit dem Gen-Code – Interview mit Dr. Carrie Madej https://www.kla.tv/18264
Neue Bedenken über die berichteten Wirksamkeitsergebnisse der COVID-19-Impfstoffstudien https://archive.is/osCjv
Corona-Impfung: So viel verdienen Ärzte pro Stich https://www.vienna.at/corona-impfung-so-viel-verdienen-aerzte-pro-stich/6862613
Folgen der experimentellen Gentherapie https://docs.google.com/document/d/1gvwH9gPDL4wA-GwTeRgvOFrFJOh6peeJ_AMwNw4HxJM/edit
Ärzte zeigen ihr Gesicht: Klares Nein zur Covid-19-Impfung an Kindern https://www.kla.tv/19231

Comments closed